Yebooooooo :)

Halli Hallo 🙂

es wird mal wieder Zeit, dass ihr was von mir hört.
Inzwischen sind wieder 2 aufregende Wochen vergangen, in denen viel passiert ist.

Arbeitsalltag
In diesem Beitrag wollte ich euch mal von meinem Arbeitsalltag un meinem Projekt erzählen.
Das spannendste, was in den letzten Tagen stattgefunden hat, war der Sportsday, der kleinen Pre-Schoolers am 29.9 😀 Nachdem wir die Tage davor damit verbracht haben die Medaillen für die kleinen zu basteln, hab ich mich sehr gefreut, als der Tag dann endlich da war und sich die ganzen Mühen gelohnt haben. Die Vorbereitungen waren etwas chaotisch, weil der Sportsday mit einer anderen (gegenüberliegenden) Pre-School zusammen stattgefunden hat. Wir Freiwilligen haben vorher keine Infos bekommen, außer eben den Auftrag, die Medaillen zu basteln.
Als der Tag dann gekommen war, haben wir erfahren, dass wir für das notieren der Punkte zuständig sein sollte. Wir waren sozusagen die Jury.
Die Kinder waren in 3 Teams eingeteilt; rot, blau und grün. Jeder von uns 3 Freiwilligen hat die Punkte für jeweils ein Team notiert. Ich war zuständig für Team Rot und yuhuuuu natürlich hat „mein“ Team gewonnen. Oder wie die Kids jetzt alle schreien würden. Yeboooo 🙂 Bevor unsere Kollegin die Spiele dann offiziell eröffnete, musste jedes Team unter Anleitung seines Coaches (die jeweiligen Lehrer) ein Liedchen singen. Ich fand es so schön den Kindern dabei zuzusehen, wie begeistert und voller Freude sie waren. Alle haben sich gegenseitig angefeuert bei Spielen wie Sackhüpfen, Ballrollen und Hüpfball-Wettrennen. Das lustigste war allerdings, dass die Eltern die Spiele vorgemacht haben um den Kindern zu zeigen, was sie machen müssen. Sie hat es nicht gestört, wenn sie beim Sackhüpfen hingefallen sind. Es wurde einfach gelacht und weitergemacht, als wäre nichts gewesen. 😉
Das zeigt die wunderbare fröhliche und aufgeweckte Mentalität der Menschen hier. Alle sind freundlich und entspannt.
Der Tag hat mir sehr viel Spaß gemacht und alle Kinder waren mit Begeisterung dabei 😀

Pre-School Sportsday

Pre-School Sportsday

Eine weitere Besonderheit der letzen Tage, war als wir in der Pause das Trampolin aufgebaut haben. Alle Kinder durften nacheinander springen. Manche Kinder, gerade die älteren aus der Schule, konnten das richtig gut. Andere, vor allem die kleinen Pre-schoolers hatten zum Teil schon ihre Schwierigkeiten überhaupt auf das Trampolin zu kommen 😉 Aber zu sehen, wie viel Spaß die Kleinen alle hatten, bereitet mir selber auch viel Freude. Die Kinder so glücklich zu sehen, zeigt mir, dass ich mit diesem Jahr die richtige Entscheidung getroffen habe 😀 Auch wenn die Arbeit auch oft anstrengend und chaotisch ist und ich zwischenzeitlich auch mal ein kleines Tief hatte, bereiten mir die Kinder durch ihre Begeisterung und gute Laune trotzdem immer wieder Spaß. DSCI0212

Am Donnerstag Nachmittag musste ich meine erste Touristenführung machen 😀 Eine kleine Gruppe deutscher Besucher kam mit einer Township-Tour in unser Projekt. Diese Gruppe habe ich dann herumgeführt und über meine tägliche Arbeit und meine Aufgaben berichtet und Fragen beantwortet. Dabei habe ich gemerkt, dass mir dieses Jahr jetzt schon sehr viel bringt und ich mich weiter entwickel. Vor einer Gruppe zu reden und sie herumzuführen hätte ich mich noch vor ein paar Wochen eher nicht getraut.
Generell merke ich, dass ich mich besser eingelebt habe und so langsam auch Ideen für Projekte und Aufgaben entwickel. Ich kenne die Kinder besser und sie mich. Es fällt mir nicht mehr so schwer, wie am Anfang die Kinder sinnvoll zu beschäftigen und ihnen hoffentlich auch etwas beizubringen.


Wochenenden
Die Events der Wochenenden waren auch unglaublich aufregend und abenteuerlich. Ich fasse mich kurz 😉 Sandboarding in der Wüste, Fahrt durch die Mondlandschaft zur weltbekannten Welwitschia Pflanze mit Mittagessen auf einer alten Farm und gestern Tauchen im Hallenbad 😀 Bei der Fahrt durch die Wüste und die Mondlandschaft hatte ich zum ersten Mal das Gefühl in Afrika angekommen zu sein. Wir standen auf der Ladefläche des Landrovers und haben die unendliche Weite und Vielfalt der Landschaft genossen. So etwas habe ich zuvor noch nie gesehen. da kann kein Foto im Reiseführer mithalten 😉

Bis dann,
eure Miri 🙂

DSCI0135

20151003_091831DSCI0191DSCI0086

Advertisements

Ein Gedanke zu “Yebooooooo :)

  1. Liebe Mirir,
    danke für Deine Berichte, die es uns ermöglichen, wenigstens in Gedanken an Deinem Einsatz teilzuhaben. Und schön, dass Du richtig angekommen zu sein scheinst ! Alles Gute weiterhin !!!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s